Thailand selbst erfahren...

Viele möchten gerade im Urlaub nicht auf ihre Mobilität verzichten.

0 comment
  • Schriftgröße
Verkehr in Bangkok Verkehr in Bangkok

Wer kennt es nicht, wenn die ewige Taxifahrerei nervt? Man sieht viel mehr vom Land, kann auf eigene Faust erkunden und ist nicht auf das Wohlwollen anderer angewiesen.

Autofahren in Thailand

Auto fahren in Thailand ist anders. Grundsätzlich wird links gefahren. Jeder der sich zutraut sein Fahrzeug von der anderen Seite des Cockpits aus zu steuern kann in Thailand Autofahren. Benötigt wird dazu ein "Internationaler Führerschein". Dieser ist nicht zwingend erforderlich und ich selbst kam auch oft ohne ihn klar, jedoch ist man im Falle eines Unfalles sehr schlecht beraten. In normalen Verkehrskontrollen ist nur ein kleines Bußgeld fällig wenn man keinen Internationalen Führerschein mitführt. (ca. 200 Baht)

Besonderheiten im thailändischen Strassenverkehr:

Das Verkehrsaufkommen ist extrem groß, viele Schilder sind nur mäßig in englischer Sprache beschriftet und die nicht einheitliche Transskiption macht es teilweise unmöglich Ortsnamen vernünftig wahrzunehmen. In den Ballungszentren ist an ein vernünftiges Vorankommen ohnehin nicht zu denken, weil die Infrastruktur dem Verkehrsaufkommen nicht gewachsen ist. Was die Beleuchtung anderer Fahrzeuge angeht ist man in Thailand sehr kreativ, stellen sie sich auf violette Rückleuchten, blaue, grüne oder bunte Blinkleuchten, Bremsleuchten in allen Farben ein. Die fahrweise der Thais ist sehr defensiv, was es selbst ungeübten Fahrern hier einfach macht zu fahren. Diese defensive Fahrweise rührt zum Teil aus der Mentalität der Thais, aber auch zu einem großen Teil aus der Tatsache das ein sehr großer Prozentsatz der Fahrzeugführer keinen Führerschein besitzt. Denken Sie also stets für die Fahrzeugführer vor Ihnen mit.

Im ländlichen Raum, auf Highways und fern ab der Ballungszentren sinkt der Anteil der Fahrzeugführer mit Führerschein noch einmal erheblich.

Das Strassennetz ist sehr gut ausgebaut und auch die Schnellstrassen / Autobahnen sind vernünftig befahrbar. Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen gibt es reichlich. Die Bußgelder sind vergleichsweise niedrig, jedoch gewöhnen Sie sich daran immer für irgend etwas bezahlen zu müssen. Auch wenn auf den Autobahnen / Highways / Motorways teilweise sehr zügig gefahren wird, stellen sie sich für geplante Touren auf erreichbare 50-60 Km/h Durchschnittsgeschwindigkeit ein. Man kann schneller fahren, es wird aber auch sofort unproportional stressiger und anstrengender.

Moped / Motorrad fahren in Thailand:

Grundsätzlich gilt hier gleiches wie für das Bewegen von Autos. In Thailand besteht Helmpflicht! Wenn diese auch nur für Farangs zwingend zu sein scheint, halten Sie sich daran. Jeder Polizist wird sie ohne Helm sofort anhalten, auch wenn er die 15 vor ihnen fahrenden Thais ohne Helm dezent übersieht. Der Helm ist gerade in den Strassen und Gassen der Ballungszentren Ihre Lebensversicherung. So abgedroschen das klingen mag, jedoch die Zahlen der Unfälle mit schwer Verletzten sind extrem hoch.

Wer ist Thailand Insider?

Thailand - Insider

Thailand erleben, abseits ausgetretener Pfade, weit weg vom Massentourismus nah an den Menschen und nah an der atemberaubenden Natur Thailands. Erleben Sie mit uns eine Reise in Bildern zu den schönsten Orten im Land des Lächelns, begleiten Sie uns zu atemberaubenden Tempeln, zu Naturschauspielen und Meisterleistungen alter Baumeister..

 

...weiterlesen

Newsletter