Der Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark

Bei seiner Gründung als 47. thailändischer Nationalpark wurde der sogenannte Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark zum Schutz von Susan Hoi, Hat Noppharat Thara sowie Mu Ko Phi Phi gegründet.  

0 comment
  • Schriftgröße
Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark Provinz Krabi in Südthailand Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark Provinz Krabi in Südthailand

 

Hierfür wurden Teile des Nong Thale Tambons, des Ao Nang Tambons, des SaiThai Tambons sowie des Pak Nam Tambons in der Amphoe Mueang in der Provinz Krabi auf einer Gesamtfläche von 389.96 Quadratkilometern unter Schutz gestellt. 

Später wurden von diesem Gelände noch das Areal der Royal Thai Navy sowie das Gelände des königlichen Palastes ausgeschlossen. Somit bleibt dem Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark eine Gesamtfläche von etwa 387 Quadratkilometern. Der Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark umfasst Kalksandstein Gebirge, feine Sandstrände und unverdeckte Korallenriffe in der Andamanensee hier im Süden Thailands.

Zur Geographie des Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalparks:

Die Landfläche der Inseln besteht an der Küste und in den Strandregionen aus Bergen und Kalksteinformationen. Das Innere der Inseln zu etwa 40 Prozent aus Waldgebieten.  Das gesamte Areal ist in der Richtung von Nordwesten nach Südosten von den Ausläufern eines Hochgebirges durchzogen.  Diese Ausläufer des sich aus Richtung Myanmar bis nach China hinziehenden Tenasserim-Gebigszuges prägen das Bild des Nationalparkes.

Zum Klima:

Das Wetter im Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark wird vom tropischen Südwestmonsun beeinflusst.  Das führt zu zwei Jahreszeiten in diesem Gebiet mit einem subtropischen, also feucht - heißen Basisklima. In den Monaten Mai bis November ist die Regenzeit, wobei der Juli der niederschlagsreichste Monat ist. Der Sommer beginnt im Dezember bzw. Januar und reicht bis in den April hinein. Der trockenste Monat ist der Februar, mit den geringsten durchschnittlichen Niederschlagsmengen. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt je nach Saison zwischen kühlen 17 Grad Celsius und heißen 37 Grad Celsius, wobei die jährliche Niederschlagsmenge bei etwa 2200 Millimetern pro Jahr liegt.
Als beste Reisezeit empfiehlt sich nicht nur für den Nationalpark, sondern für die Region um Krabi und die Phi Phi Islands die 
Zeit zwischen Dezember und April. Das gesamte touristische Angebot ist ebenfalls daran ausgerichtet.

Zur Flora und Fauna im Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark:

Die Vegetation im Nationalpark läßt sich im Gesamten in 3 Waldarten einteilen.

Da wäre der immergrüne Regenwald, der in den hohen und steilen Bergen beheimatet ist. Die besonders dünne Schicht fruchtbaren Bodens auf dem kargen Sandsteinfels beeinträchtigt jedoch die Artenvielfalt dieser Regenwälder eher negativ. Die zumeist anzutreffenden Pflanzen sind Eisen-Holz-, Gummibäume sowie niedrige Baumarten und Sträucher.

Als weitere Waldart im Nationalpark sollte der Mangroven-Wald erwähnt werden. Mangrovenwälder sind an Bächen und Flüssen, sowie insbesondere an deren Einmündungen ins Meer zu finden.

Die dritte Waldart hier im Nationalpark ist eine Art Strandwald. Hier jedoch als eine Art Mischwald auftretend und mit einer Mischung aus Kieferngewächsen, Kokospalmen, Bambus, anderen Baumarten und Gräsern.

Die Tierwelt im Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark:

Der Nationalpark verfügt über eine besonders reiche Tierwelt in allen Bereichen, wobei gerade die Vögel, die Reptilien und Amphibien sowie die Fische und Unterwasserlebewesen wie die Korallenarten besonders zu erwähnen wären. Das besondere am Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark ist das er sowohl Landbereiche, wie auch Bereiche im Meer abdeckt und dadurch für viele Besucher einen unterschiedlichen Schwerpunkt darstellt. Für Taucher und Schnorchler ist besonders die reiche Vielfalt an Korallen und meereslebewesen herauszustellen. Diese leidet jedoch in den letzten Jahren erheblich unter dem gigantischen Besucheransturm in dieser Region. Seitens der behördlichen Stellen versucht man dem mit teilweisen Schließungen von Tauchgebieten zu begegnen. Das stellt natürlich für den Besucher ein Ärgernis dar, hilft der Natur aber wenigstens ein wenig sich zu erholen. 

Zu den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten im Nationalpark:

Der Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark beherrbergt gleich 19 zertifizierte Tauch und Schnorchelgebiete, davon allein 11 am Ao Nang, die weiteren 8 Tauchgebiete liegen um die Inselgruppe der Phi Phi Islands

Hier sind insbesondere noch Susan Hoi, auch als Fossil Beach oder Shell Cemetery bekannt sowie die Viking Cave zu benennen. Beide Ausflugsziele sind sehr lohnend und einen Tagesausflug wert.

 

hat nop1
Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark 1

hat nop2
Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark 2

hat nop4
Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark 3

Kontakt zur Parkverwaltung:

Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi Nationalpark

79 Mu 5, Ao Nang, Muang, Krabi 81000 Amphur Muang Krabi Thailand 81000
Tel. 0 7563 7200 
E-Mail-phiphi_np (at) hotmail.com

Wer ist Thailand Insider?

Thailand - Insider

Thailand erleben, abseits ausgetretener Pfade, weit weg vom Massentourismus nah an den Menschen und nah an der atemberaubenden Natur Thailands. Erleben Sie mit uns eine Reise in Bildern zu den schönsten Orten im Land des Lächelns, begleiten Sie uns zu atemberaubenden Tempeln, zu Naturschauspielen und Meisterleistungen alter Baumeister..

 

...weiterlesen

Newsletter