Der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark

Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark, ein Areal im oberen nordöstlichen Plateau, der Khorat - Hochebene. 

0 comment
  • Schriftgröße
Der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark Der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark

Der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark liegt in dem südlichen Teil der Provinz Udon Thani und im nördlichen Teil der Provinz Khon Kaen im Nordosten Thailands, dem Isaan.

Allgemeine Informationen zum Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark:

Ein großer Teil des Nationalparks wird vom Stausee des Ubol-Ratana-Staudamms eingenommen. Der Park schließt Teile der Phu Kao Gebirgskette und der Phu Phan Gebirgskette mit ein. Der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark ist ein sehr beliebtes Ziel für Tagesausflüge und Trekkingtouren nicht nur in der Region Khon Kaen, sondeern im gesamten Isaan.

Berge aus Sandstein, eine Sandsteinschicht in der obersten Bodenschicht, der sehr harte oder sandige Boden unter einer schotterartigen Schicht aus Laterit und Sandsteinbrocken prägen die Bodenbeschaffenheit des gesamten etwa 322 Quadratkilometer umfassenden Areals.

Zur Geographie des Phu Khao - Phu Phan Kham National Parks:

Von oben betrachtet sieht der Phu Kao aus wie Pfanne mit der großen Ebene in der Mitte und den Bergrücken aussen herum. Es wird angenommen, das diese Formation die Überreste eines vor Millionen von Jahren erloschenen Vulkans sind. Eine andere Theorie besagt das es sich um Schichten von Felsen handelt, die sich durch tektonische Verschiebungen in diesem Bereich zu einem Bergrücken "verbogen" haben. Die Phu Kao Gebirgskette teilt sich in zwei Bergketten, eine äußere und eine innere Bergkette.
Phu Phan Kham ist eine lange Bergkette im Phu Phan Gebirge, mit einer Ausrichtung von Nordosten nach Südwesten. Der südwestliche Teil der Bergkette endete in der großen unteren Ebene von Lam-Nam Phong, einem großen Tal, das nachder Fertigstellung des Ubonratana Staudammes jetzt vom Stausee bedeckt ist und etwa Hälfte Fläche von Phu Phan Kham ausmacht. Das Areal ist mit Laubwald und Mischwald bewachsen.

  • Zur Geschichte:

    Am 20. September 1985 wurde der Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark als 50. Nationalpark Thailands eröffnet.
  • Zum Wetter:

    Das Wetter in dieser Region Thailands, dem Isaan, ist geprägt von drei Jahreszeiten. Der Sommer, von März bis Mai mit den heißesten Temperaturen im April stellt die kürzeste der 3 Jahreszeiten. Die Regenzeit beginnt im Juni und endet im Oktober, wobei mit den schwersten Regenfällen im August zu rechnen ist. Der Winter von November bis Februar kommt in dieser Region mit sehr kalten Temperaturen im Januar bis Februar, bedingt durch Hochdruckeinflüsse aus dem südlichen China. Die beste Reisezeit ist somit die frühe und die späte Regenzeit, von Juni bis Juli oder im September und Oktober. Zu dieser Zeit ist der Park in sattes grün getaucht und die Tageshöchsttemperaturen liegen auf einem erträglichen Niveau für Wanderungen und Erkundungstouren im Nationalpark.
  • Zur Flora und Fauna:

    Das Gebiet des Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalparks ist mit Laubwald bewachsen, besonders auf den Hügeln und Bergkämmen. Im Park sind seltene und wertvolle Bäume und Pflanzen zu finden, unter anderem: Siamesische Sal, Kradone (eine Art Barringtoniaceae) und Arten von Bambus sowie viele Arten von stacheligen Pflanzen. Darüber hinaus gibt esMischwald in den unteren Bereichen der Bergketten sowie entlang der Bäche, in Tälern und auf einigen Hängen. Hier gedeihen unter anderem burmesisches Ebenholz, Makhaa Tae sowie Bambus. An den Ufern des Flusses wächst teilweise Regenwald mit Bäumen wie zum Beispiel: Tabag (eine Art Lagerstroemia), Yang, Hopea, Makhaa Mong und Rosenholz.

Sehenswert im Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark:

Neben einigen Wasserfällen sind mehrere Höhlen zu besichtigen, in denen Archäologen Hinweise gefunden haben, dass sie bereits vor 3500 Jahren von Menschen bewohnt waren. Wandmalereien und Einritzungen in den Felswänden zeugen von frühen Kulturen.
Als besonders sehenswert empfehlen wir:
- den Tat Fa Wasserfall
- den Tat Hin Taek Wasserfall
- die Suea Tok Höhle, Palan Hai Höhle, Bong Phak Höhle, Chan Dai Höhle, Sam Ta Höhle sowie die Rakha Khanit Höhle

Vom Hosawan-Aussichtspunkt hat man eine weite Sicht über den Park, der in der Mitte „flach wie eine Bratpfanne“ ist und vom Phu-Phan-Höhenzug begrenzt wird.

Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 1
Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 1

Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 2
Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 2

Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 3
Phu Kao - Phu Phan Kham Nationalpark 3


Kontaktdaten:
Phu Kao - Phu Phan Kham National Park
P.O.Box 2, Ubonratana Post Office Amphur Ubol Ratana Khorn Kaen Thailand 40250
Tel. 0 4295 6528 (VoIP), 08 1221 0523, 0 82210764
E-mail reserve (at) dnp.go.th

Karte:

Mehr in dieser Kategorie: « Phu Wiang Nationalpark

Wer ist Thailand Insider?

Thailand - Insider

Thailand erleben, abseits ausgetretener Pfade, weit weg vom Massentourismus nah an den Menschen und nah an der atemberaubenden Natur Thailands. Erleben Sie mit uns eine Reise in Bildern zu den schönsten Orten im Land des Lächelns, begleiten Sie uns zu atemberaubenden Tempeln, zu Naturschauspielen und Meisterleistungen alter Baumeister..

 

...weiterlesen

Newsletter