Thailand Aktuell - Ein Update zur Stimmung im Königreich Thailand


Es hat sich viel getan und täglich sind neue Schlagzeilen zu vernehemen, sei es im Kampf gegen die allgegenwärtige Korruption, beschönte Touristenzahlen oder Erfolge im Bereich der Bekämpfung der Kriminalität.

21 Sep 2014 0 comment
  • Schriftgröße

 

Jedoch sind auch gerade diese Tage geprägt von Negativschlagzeilen bezüglich des Doppelmordes auf Koh Tao an den britischen Touristen.
Es ist ein ständiges Auf und Ab, wenn man denn den Nachrichten in den einschlägigen Medien glauben darf.

Es werden Erfolge sichtbar im Kampf gegen Korruption und es werden wider Erwarten nicht nur die "kleinen Fische" angegangen. Man berichtet von Erfolgen in der Ermittlung von Steuerbetrügen im ganz großen Stil und es kommt Hoffnung auf, Hoffnung das sich wirklich etwas ändert. Dann kommen auf der anderen Seite Nachrichten über den Geisterglauben des amtierenden Premier Prayuth Chan Ocha, oder seine unbedachten Äusserungen bezüglich der Strandbekleidung der Touristen im Zusammenhang mit dem erschreckenden Doppelmord auf der Ferieninsel Koh Tao. Ein ständiges Auf und Ab.

Wohlgemerkt in den Medien. Im Land selbst ist davon kaum etwas zu spüren. Im ländlichen Thailand ist es ruhig, die Menschen haben momentan mit der Bestellung der Felder zu tun. Aber auch andernorts ist es sehr ruhig momentan in Thailand. Ob Pattaya oder Hua Hin, so ruhig wie jetzt war es hier lange nicht mehr. Es ist zwar Nebensaison auf Grund der Regenzeit, jedoch sind die sonst auch in dieser Zeit reichlich reisenden Touristen und Urlaubsgäste in erheblich geringeren Zahlen im Land anzutreffen. Pattaya abends gegen 22.00 Uhr, während sich normalerweise Autolawinen durch die Beachroad oder Second Road quälen, kann man jetzt in 2. Reihe parken und flüssig fahren. Auch Parkmöglichkeiten sind mit mal zu finden. Auf den Besuchermangel angesprochene Restaurantbetreiber oder Sopverkäufer geben alle die gleiche Auskunft. Keine Touristen, Keine Kunden und kein Geschäft. Unmut macht sich breit. Ist doch gerade der Tourismus ein Motor der Wirtschaft hier im thailändischen Königreich.


Selbst in den Dörfern des Isaan ist es zu spüren. Die sonst zu hunderten in den Bars der Touristenorte arbeitenden jungen Frauen kehren in großer Zahl zu ihren Familien zurück. Es gibt gerade keinen Job, den sie in den Bars erledigen könnten. Man wartet auf die Mainseason und erhofft sich Besserung. Wird diese wirklich kommen? Ein klares ja. Aber wird sie auch in ausreichendem Maße eintreten? Das bleibt abzuwarten.
Solange westliche Mainstreammedien politische Verhältnisse im Königreich einseitig belichten, wie es derzeit zu Hauf der Fall ist, könnte das verheerende Folgen für den Tourismus haben. Aber was bedeutet das für Sie? Sie können endlich mal wieder einen Urlaub an unüberlaufenen Stränden machen und dank der Promotion aus dem Hotelbereich auch wirkliche Schnäppchen machen.
Wir werden weiter für Sie unsere Augen offen halten.

Wer ist Thailand Insider?

Thailand - Insider

Thailand erleben, abseits ausgetretener Pfade, weit weg vom Massentourismus nah an den Menschen und nah an der atemberaubenden Natur Thailands. Erleben Sie mit uns eine Reise in Bildern zu den schönsten Orten im Land des Lächelns, begleiten Sie uns zu atemberaubenden Tempeln, zu Naturschauspielen und Meisterleistungen alter Baumeister..

 

...weiterlesen

Newsletter